2.Bundesligasaison 2022/23

Alle Themen, die unsere Lizenzmannschaft betreffen

Moderator: Alle Moderatoren

Antworten
Weigl
Benutzer
Beiträge: 518
Registriert: Fr, 25.05.07, 14:10
Wohnort: Tettenagger

Re: 2.Bundesligasaison 2022/23

Beitrag von Weigl » Sa, 05.11.22, 15:51

Es sieht inzwischen so aus, daß sich der Abstand zwischen jenen Mannschaften, die bereits 20 Punkte erreicht haben, und jenen darunter Woche für Woche vergrößert.
Förderverein Bairische Sprache und Dialekte
Bairischer Sprachpreis 2005: Alfred Reisinger
Bairischer Sprachpreis 2006: Papst Benedikt XVI
Bairischer Sprachpreis 2007: Haindling
" Vermeidet Wörter wie Tschüß, lecker,Jungs, nee, geil,kucken ect"

Florian-S3
Benutzer
Beiträge: 1016
Registriert: Fr, 31.01.20, 11:57
Wohnort: Regensburg

Re: 2.Bundesligasaison 2022/23

Beitrag von Florian-S3 » So, 06.11.22, 15:35

So.. Der Weinzierl-Effekt scheint langsam zu verpuffen :surrender:

finzelberg
Benutzer
Beiträge: 1616
Registriert: Fr, 21.04.17, 10:45
Wohnort: Chiemgau

Re: 2.Bundesligasaison 2022/23

Beitrag von finzelberg » Mo, 07.11.22, 17:46

So jetzt wird es aber Zeit , sehr geehrter Herr Präsident , dass der neue Geschäftsführer Sport seine Tätigkeit aufnimmt !
Deadline unmittelbar nach dem letzten Vorrundenspiel , würde ich sagen . Auf geht's :jahn1:

JAHN11
Benutzer
Beiträge: 2015
Registriert: Mo, 13.05.19, 12:47

Re: 2.Bundesligasaison 2022/23

Beitrag von JAHN11 » Mo, 07.11.22, 18:04

finzelberg hat geschrieben:
Mo, 07.11.22, 17:46
So jetzt wird es aber Zeit , sehr geehrter Herr Präsident , dass der neue Geschäftsführer Sport seine Tätigkeit aufnimmt !
Deadline unmittelbar nach dem letzten Vorrundenspiel , würde ich sagen . Auf geht's :jahn1:
RAUCHKLAPPE AUF,
wolleman rauslasse...🥳🥳
:jahn3:

JAHN11
Benutzer
Beiträge: 2015
Registriert: Mo, 13.05.19, 12:47

Re: 2.Bundesligasaison 2022/23

Beitrag von JAHN11 » Do, 10.11.22, 23:08

Diese VAR Entscheidungen sind echt nimmer tragbar.Schafft diesen unsäglichen und unfairen
SCHEI..DRECK endlich wieder ab.
SOFORT!!!!!
Jedesmal Stimmungskiller
unnötige Unterbrechungen,Einmischen der hohen Herren im Keller wenns keiner braucht aber feiges Stillhalten bei wirklich falschen Entscheidungen.
Das ganze soll den Sport fairer machen????
Hat man zuletzt und vor allem heute in Magdeburg
deutlich gesehen😡🤬😡.
Das Schlimmste ist,dass es so weiter gehen wird und es
keinerlei Konsequenzen geben wird.Keiner fühlt sich veranlasst etwas dagegen zu unternehmen Man kann stundenlang in Doppelpass o.ä. diskutieren.Die Schiris am Platz und im Bunker dürfen weiterhin falsche oder keine Entscheidungen treffen und lassen sich für den miserablen Job auch noch bezahlen.Mir grausts blos noch...könnt nur noch🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮

Florian-S3
Benutzer
Beiträge: 1016
Registriert: Fr, 31.01.20, 11:57
Wohnort: Regensburg

Re: 2.Bundesligasaison 2022/23

Beitrag von Florian-S3 » Fr, 11.11.22, 10:09

Versteh auch nicht wie man da auf Verhinderung einer klaren Torchance kommen kann...
Da war die Gelbe letztes Jahr gegen den Karlsruher der Beste am Mittelkreis gelegt hat fragwürdiger

Benutzeravatar
Mike a.R.
Moderator
Beiträge: 12068
Registriert: Di, 14.10.03, 9:13
Wohnort: Naabtal

Re: 2.Bundesligasaison 2022/23

Beitrag von Mike a.R. » Fr, 11.11.22, 10:34

Minute 1:44 - Freistoß für Darmstadt obwohl ein Darmstädter (Manu) einen Darmstädter (Mehlem) gefoult hat. Haslberger hat das ganze Spiel über pro Darmstadt gepfiffen.
Minute 2:14 geht gar nicht! - Innenverteidiger Piccini (MB) verliert den Ball gegen Mehlem (DA) und klärt vor der Linie mit der Hand. Haselberger gibt Freitoß und zeigt :yellowcard: Das ist normal und vollkommen in Ordnung!...würde es den VAR nicht geben. Haslberger wird durch den VAR umgestimmt, er gibt nach und zeigt :redcard: völlig überzogen!
Da muss man sich nicht wundern wenn immer mehr Fußballfans die Schnautze voll haben vom VAR!
:arrow: VIDEO

Auch Darmstadts Trainer Lieberknecht hat sich gefragt: "Warum bekommt er überhaupt den Hinweis?"
https://www.kicker.de/lieberknecht-waru ... 22/artikel

UND wenn es mal gleiche Höhe ist, wie bei unserm Tor gegen Braunschweig und das Schiedsrichterteam sieht da kein Abseits, dann sollte auch so eine Tatsachenentscheidung Bestand sein und bleiben ohne VAR.
Abseits kann es nicht sein, wenn man 1 cm 5 Minuten lang kalibriert betrachten muss!

VA-Michael Bacher, war das nicht der Schiedsrichter der das 0:6 gegen Karlsruhe bei uns pfiff? ok da waren aber unserer Stars selber daran schuld.

Das Schiedsrichter-Team im Spiel Magdeburg vs Darmstadt

Schiedsrichter Haslberger, Wolfgang (St. Wolfgang)
Assistenten Erbst, Lars (Gerlingen) Endriß, Tobias (Göppingen)
Vierter Offizieller Jürgensen, Luca (Hamburg)
Video-Assistent Bacher, Michael (München)
VAR-Assistent Wollenweber, Markus (Mönchengladbach)
Täglich grüßt die CO2-Bilanz – schon mal darüber nachgedacht?
Weltweit verschwinden 10 Millionen Hektar Wald pro Jahr - so groß wie Bayern und BadenWürtemberg
Pro Jahr wächst die Zahl der Menschen um 83 Millionen. (Die Einwohnerzahl Deutschlands)

Sherlock
Benutzer
Beiträge: 554
Registriert: Mi, 31.05.17, 15:42

Re: 2.Bundesligasaison 2022/23

Beitrag von Sherlock » Fr, 11.11.22, 16:43

Ich bin auch ein entschiedener Gegner des Videobeweises.

Es heißt doch der VAR soll bei klaren Fehlentscheidungen eingreifen.
Mir wird aktuell zu häufig eingegriffen. Bestes Beispiel gestern Magdeburg - Darmstadt.

Dann dauert es oft ewig lang bis es ne Entscheidung gibt, grad bei Abseitsentscheidungen wo es um mm geht und auch wo man die Linie überhaupt ansetzt.
Im Zweifel sollte man die Entscheidung auf dem Feld so lassen.
Beispiel Wir gegen Braunschweig.

Es werden immer noch klare zum Teil haarsträubende Fehler übersehen oder gemacht.
Beispiel Frankfurt gegen Dortmund.

Und ich hab das Gefühl die "kleinen" Mannschaften werden dabei häufiger benachteiligt.
Bei Bayern oder Dortmund oder in der 2. Liga beim HSV gibt es gleich nen riesen Aufschrei und es wird diskutiert auch von den Medien.
Bei den kleinen Vereinen werden fragwürdige Szenen dann oft gar nicht angeschaut und die Medien lassen das gern auch mal aus den Berichten raus.

Und zuletzt bleiben die Emotionen komplett auf der Strecke. Man kann sich über ein Tor ja fast nicht mehr freuen, weil man sich nicht sicher sein kann ob es überhaupt zählt.

Es hilft alles nix.
Wir müssen in die 3. Liga absteigen.
Da gibt es keinen Videobeweis :wink:

chiemseebazi
Benutzer
Beiträge: 178
Registriert: So, 28.02.16, 10:25

Re: 2.Bundesligasaison 2022/23

Beitrag von chiemseebazi » Sa, 12.11.22, 10:59

So wie jetzt schon Führt uns überholt hat, werden bald FCN; Pauli + Bielefeld uns überholen. Unsere Hauptkonkurrenten sind Sandhaufen, Rostock , Magedeburg und Braunschweig und darauf ist der Vorsprung hauchdünn.

Westtribühne
Benutzer
Beiträge: 1074
Registriert: Di, 16.05.17, 16:40

Re: 2.Bundesligasaison 2022/23

Beitrag von Westtribühne » Sa, 12.11.22, 11:12

chiemseebazi hat geschrieben:
Sa, 12.11.22, 10:59
So wie jetzt schon Führt uns überholt hat, werden bald FCN; Pauli + Bielefeld uns überholen. Unsere Hauptkonkurrenten sind Sandhaufen, Rostock , Magedeburg und Braunschweig und darauf ist der Vorsprung hauchdünn.
Das sehe ich so wie Chiemseebazi.
Und ob wir in der Rückrunde wieder gegen Darmstadt und Bielefeld gewinnen, ist mehr als fraglich. Da fehlen schon mal gleich 6 Punkte !

Jahnboy
Moderator
Beiträge: 7737
Registriert: Di, 29.05.12, 22:17
Wohnort: Regensburg (Mall-Pfaff)

Re: 2.Bundesligasaison 2022/23

Beitrag von Jahnboy » Sa, 12.11.22, 15:49

Westtribühne hat geschrieben:
Sa, 12.11.22, 11:12
chiemseebazi hat geschrieben:
Sa, 12.11.22, 10:59
So wie jetzt schon Führt uns überholt hat, werden bald FCN; Pauli + Bielefeld uns überholen. Unsere Hauptkonkurrenten sind Sandhaufen, Rostock , Magedeburg und Braunschweig und darauf ist der Vorsprung hauchdünn.
Das sehe ich so wie Chiemseebazi.
Und ob wir in der Rückrunde wieder gegen Darmstadt und Bielefeld gewinnen, ist mehr als fraglich. Da fehlen schon mal gleich 6 Punkte !
Ja weil Bielefeld ja inzwischen so ne Übermannschaft geworden ist und ich sehe nicht wieso uns Pauli und Nürnberg so schnell überholen sollten. Weinzierl reißt mit Nürnberg auch nicht viel und St.Pauli überzeugt auch nur daheim wirklich.
Ein Leben lang nur unser SSV Jahn!!!

Defätist
Benutzer
Beiträge: 362
Registriert: Sa, 21.02.15, 17:37

Re: 2.Bundesligasaison 2022/23

Beitrag von Defätist » Sa, 12.11.22, 16:15

Westtribühne hat geschrieben:
Sa, 12.11.22, 11:12
chiemseebazi hat geschrieben:
Sa, 12.11.22, 10:59
So wie jetzt schon Führt uns überholt hat, werden bald FCN; Pauli + Bielefeld uns überholen. Unsere Hauptkonkurrenten sind Sandhaufen, Rostock , Magedeburg und Braunschweig und darauf ist der Vorsprung hauchdünn.
Das sehe ich so wie Chiemseebazi.
Und ob wir in der Rückrunde wieder gegen Darmstadt und Bielefeld gewinnen, ist mehr als fraglich. Da fehlen schon mal gleich 6 Punkte !
Jetzt machts mal halblang. Zuerst bleiben die letzten Spiele der Rückrunde Braunschweig <-> Rostock, FCN<-> Paderborn und Magdeburg <-> Bielefeld abzuwarten. Und wen der Jahn in der Rückrunde besiegt, wie oft er gewinnt und wieviel Punkte er einfährt, kann noch nicht einmal meine Glaskugel voraussagen.

Jahnboy
Moderator
Beiträge: 7737
Registriert: Di, 29.05.12, 22:17
Wohnort: Regensburg (Mall-Pfaff)

Re: 2.Bundesligasaison 2022/23

Beitrag von Jahnboy » Sa, 12.11.22, 16:17

Westtribühne hat geschrieben:
Sa, 12.11.22, 11:12
chiemseebazi hat geschrieben:
Sa, 12.11.22, 10:59
So wie jetzt schon Führt uns überholt hat, werden bald FCN; Pauli + Bielefeld uns überholen. Unsere Hauptkonkurrenten sind Sandhaufen, Rostock , Magedeburg und Braunschweig und darauf ist der Vorsprung hauchdünn.
Das sehe ich so wie Chiemseebazi.
Und ob wir in der Rückrunde wieder gegen Darmstadt und Bielefeld gewinnen, ist mehr als fraglich. Da fehlen schon mal gleich 6 Punkte !
Und ich sag ob wir gegen Magdeburg, Rostock und Braunschweig erneut nicht gewinnen halte ich für fraglich und sind potentiell gleich Mal bis zu 8 Punkte mehr.
Ein Leben lang nur unser SSV Jahn!!!

Chancentod
Benutzer
Beiträge: 280
Registriert: Mo, 17.05.21, 13:49
Wohnort: Regensburg

Re: 2.Bundesligasaison 2022/23

Beitrag von Chancentod » So, 13.11.22, 12:30

Schon seltsam, dass man zwei Monate benötigt um das Ergebnis einer Dopingprobe beim DFB zu bekommen. Ärgerlich, dass der Mann dann ausgerechnet den 1:1 Ausgleich in Hamburg gegen den Jahn erzielte. Wer weiß wie es ausgeht wenn es da länger 1:0 steht.

Die Regeln sind ja sehr lasch bzw. komplett undurchsichtig. Der Verein hat nur dann Strafen zu befürchten wenn mehr als zwei Spieler positiv getestet wurden. Das kann aber gar nicht passieren, da ja insgesamt nur zwei Profis pro Spiel zum Test ausgelost werden, und dass auch nur bei drei Spielen pro Spieltag …

Fussball_Fan
Benutzer
Beiträge: 867
Registriert: Fr, 09.12.16, 12:10

Re: 2.Bundesligasaison 2022/23

Beitrag von Fussball_Fan » So, 13.11.22, 15:31

Unfassbar, der ganze Spieltag ist eine einzige Katastropfe...

Defätist
Benutzer
Beiträge: 362
Registriert: Sa, 21.02.15, 17:37

Re: 2.Bundesligasaison 2022/23

Beitrag von Defätist » So, 13.11.22, 16:19

Die Hinrunde ist mit dem Spieltag am 13.11.22 beendet. Der Jahn hat sich 19 Punkte erarbeitet. Gewonnen wurde fünf mal, unentschieden gespielt vier mal und verloren acht mal. Eine mittelmäßige Bilanz. In den letzten beiden Spielen ist anscheinend die Offensive aus ihrem Schlummerschlaf aufgewacht und hat die Torausbeute aufgehübscht. Ansonsten wäre sie die schlechteste Offensive der Liga geblieben. Hoffentlich war dies keine "Eintagsfliege". Die Tordifferenz ist die zweitschlechteste der Liga. Abgerutscht ist man auf den 12. Tabellenplatz. In Anbetracht des durchwachsenen Saisonsverlaufs ein schmeichelndes Zwischenergebnis.

Die unteren Ränge liegen in dieser Saison punktemäßig eng beieinander. Mein bisheriger Abstiegsfavorit Bielefeld hat mit einem unerwarteten Sieg am letzten Spieltag den bisherigen letzten Platz verlassen. Sandhausen steht jetzt auf dem letzten Platz. Aber Sandhausen hat in der Vergangenheit immer wieder bewiesen dass sie unabsteigbar sind. Punktemäßig sind sie auch nicht all zu weit abgeschlagen. Durchaus möglich, dass Sandhausen sich wieder rettet.

Die untere Tabellenhälfte ist weitgehend ausgeglichen. Ein Abstiegsfavorit ergibt sich am Ende der Hinrunde nicht. Die Teams haben ähnliches Leistungsniveau. Dies deutet auf eine anspruchsvolle Rückrunde hin.

Ich gehe davon aus, dass 36 Punkte für Platz 14/15 ausreichend sein werden. Bei einer Punkegleichheit wird aber das Torverhältnis entscheidend sein. Dem Jahnteam liegt das schlechte Torverhältnis dabei wie ein Mühlstein am Halse. Für das Jahnteam gehe ich daher davon aus, dass 37 Punkte für einen Klassenerhalt nötig sind. Es gilt also in der Rückrunde mindestens 18 Punkte dazu zu gewinnen. Das ist viermal gewinnen, sechsmal unentschieden und sieben mal verloren.

Benutzeravatar
zabo
Benutzer
Beiträge: 12639
Registriert: Mo, 11.08.03, 13:52
Wohnort: Domstadt

Re: 2.Bundesligasaison 2022/23

Beitrag von zabo » So, 13.11.22, 16:49

m.e ist hat Fürth jetzt guten Trainer und ein pasr Topleute
Pauli wird Geld nachlegen und 2 Topleute holen
Bielefeld Kader viel zu stark
Braunschweig wird von Ujah und Pharaj abhängen, analog Sandhausen von den Kinsombis

denke daher 3 von den 4 Braunschweig,Sandhausen, Rostock, Madgeburg hoffentlich hinter uns

aber bei uns ging es zuletzt spielerisch klar aufwärts, daher 17 Spiele 51 Punkte
wir wollen 21
5 siege 6 unentschieden 6 niederlagen

leider nicht wenig, d.h.nur 6x verlieren
Der unendliche Jahn- (Wahnsinn) geht weiter :clap:

Jahnboy
Moderator
Beiträge: 7737
Registriert: Di, 29.05.12, 22:17
Wohnort: Regensburg (Mall-Pfaff)

Re: 2.Bundesligasaison 2022/23

Beitrag von Jahnboy » So, 13.11.22, 17:08

zabo hat geschrieben:
So, 13.11.22, 16:49
5 siege 6 unentschieden 6 niederlagen

leider nicht wenig, d.h.nur 6x verlieren
Und weiter? Das ist zu schaffen. Hätten wir auch in der Hinrunde bereits schaffen können. Ich sag nur die Pleiten in Hannover und Hamburg, beide vermeidbar und in beiden Spielen hätten wir am Ende mindestens nen Punkt geholt ohne das Eigentor von Breitkreuz und dem Fehler von Stojanovic.
Ein Leben lang nur unser SSV Jahn!!!

jahni fan
Benutzer
Beiträge: 678
Registriert: Sa, 26.01.13, 16:56

Re: 2.Bundesligasaison 2022/23

Beitrag von jahni fan » So, 13.11.22, 18:29

Leider meint es der Spielplan nicht gut mit uns.
9 Auswärtsspiele, dabei außer Magdeburg alle Mannschaften die mit uns um einen Abstiegsplatz kämpfen werden. Braunschweig, Nürnberg, Sandhausen, Sankt Pauli, KSC und Rostock alle auswärts.
Zuhause fast nur Spitzenteams gegen die es schwer wird zu punkten und da rechne ich auch Bielefeld dazu. Die werden in der Rückrunde mindestens 25 eher 30 Punkte holen.

herbert1963
Benutzer
Beiträge: 1124
Registriert: Do, 30.03.17, 22:11

Re: 2.Bundesligasaison 2022/23

Beitrag von herbert1963 » So, 13.11.22, 18:42

jahni fan hat geschrieben:
So, 13.11.22, 18:29
Leider meint es der Spielplan nicht gut mit uns.
9 Auswärtsspiele, dabei außer Magdeburg alle Mannschaften die mit uns um einen Abstiegsplatz kämpfen werden. Braunschweig, Nürnberg, Sandhausen, Sankt Pauli, KSC und Rostock alle auswärts.
Zuhause fast nur Spitzenteams gegen die es schwer wird zu punkten und da rechne ich auch Bielefeld dazu. Die werden in der Rückrunde mindestens 25 eher 30 Punkte holen.
Wieso meint es der Spielplan nicht gut mit uns? Wir hatten die die unteren Mannschaften in der Vorrunde fast alle zuhause, zudem hatten
wir ja da 9 Heimspiele, wo wir einfach zu wenig gepunktet haben.

Also jetzt müssen halt Siege gegen Teams her, die oben stehen, und auswärts auch gewonnen werden,
Am Ende hat jede Mannschaft 34 Spiele.

Benutzeravatar
zabo
Benutzer
Beiträge: 12639
Registriert: Mo, 11.08.03, 13:52
Wohnort: Domstadt

Re: 2.Bundesligasaison 2022/23

Beitrag von zabo » So, 13.11.22, 18:44

@jahnboy

klar, sicher nachbar, weil sie sich gesteigert haben, aber nur mit Spielglück, was gänzlich fehlt

ja auswärts, aber dann können wir kontern und müssen nicht das Spiel machen
Der unendliche Jahn- (Wahnsinn) geht weiter :clap:

herbert1963
Benutzer
Beiträge: 1124
Registriert: Do, 30.03.17, 22:11

Re: 2.Bundesligasaison 2022/23

Beitrag von herbert1963 » So, 13.11.22, 18:44

Jahnboy hat geschrieben:
So, 13.11.22, 17:08
zabo hat geschrieben:
So, 13.11.22, 16:49
5 siege 6 unentschieden 6 niederlagen

leider nicht wenig, d.h.nur 6x verlieren
Und weiter? Das ist zu schaffen. Hätten wir auch in der Hinrunde bereits schaffen können. Ich sag nur die Pleiten in Hannover und Hamburg, beide vermeidbar und in beiden Spielen hätten wir am Ende mindestens nen Punkt geholt ohne das Eigentor von Breitkreuz und dem Fehler von Stojanovic.
Gegen Hannover, müssen wir locker gewinnen. Owusu hatte 4 1000% Möglichkeiten. Der Fehler von Stojanovic war in Magdeburg. Das wiegt noch viel
schwerer weil es ein direkt Konkurrent ist.

jahni fan
Benutzer
Beiträge: 678
Registriert: Sa, 26.01.13, 16:56

Re: 2.Bundesligasaison 2022/23

Beitrag von jahni fan » So, 13.11.22, 18:57

herbert1963 hat geschrieben:
So, 13.11.22, 18:42
jahni fan hat geschrieben:
So, 13.11.22, 18:29
Leider meint es der Spielplan nicht gut mit uns.
9 Auswärtsspiele, dabei außer Magdeburg alle Mannschaften die mit uns um einen Abstiegsplatz kämpfen werden. Braunschweig, Nürnberg, Sandhausen, Sankt Pauli, KSC und Rostock alle auswärts.
Zuhause fast nur Spitzenteams gegen die es schwer wird zu punkten und da rechne ich auch Bielefeld dazu. Die werden in der Rückrunde mindestens 25 eher 30 Punkte holen.
Wieso meint es der Spielplan nicht gut mit uns? Wir hatten die die unteren Mannschaften in der Vorrunde fast alle zuhause, zudem hatten
wir ja da 9 Heimspiele, wo wir einfach zu wenig gepunktet haben.

Also jetzt müssen halt Siege gegen Teams her, die oben stehen, und auswärts auch gewonnen werden,
Am Ende hat jede Mannschaft 34 Spiele.
Das jede Mannschaft 34 Spiele hat ist mir auch bewusst.
Aber es ist halt mal Tatsache, das man Heimspiele allgemein eher gewinnt als Auswärtsspiele und Heimspiele eher gegen schwächere Mannschaften gewinnt als gegen Spitzenmannschaften, somit haben wir gegenüber unseren Konkurrenten erstmal einen Nachteile.
Das wir in der Vorrunde Zuhause gegen die Mannschaften die bei uns gespielt haben zu wenig gepunktet haben ist mir auch bewusst.
Umso schwerer wird eben jetzt die Rückrunde.

Chancentod
Benutzer
Beiträge: 280
Registriert: Mo, 17.05.21, 13:49
Wohnort: Regensburg

Re: 2.Bundesligasaison 2022/23

Beitrag von Chancentod » Mo, 14.11.22, 7:23

jahni fan hat geschrieben:
So, 13.11.22, 18:57
herbert1963 hat geschrieben:
So, 13.11.22, 18:42
jahni fan hat geschrieben:
So, 13.11.22, 18:29
Leider meint es der Spielplan nicht gut mit uns.
9 Auswärtsspiele, dabei außer Magdeburg alle Mannschaften die mit uns um einen Abstiegsplatz kämpfen werden. Braunschweig, Nürnberg, Sandhausen, Sankt Pauli, KSC und Rostock alle auswärts.
Zuhause fast nur Spitzenteams gegen die es schwer wird zu punkten und da rechne ich auch Bielefeld dazu. Die werden in der Rückrunde mindestens 25 eher 30 Punkte holen.
Wieso meint es der Spielplan nicht gut mit uns? Wir hatten die die unteren Mannschaften in der Vorrunde fast alle zuhause, zudem hatten
wir ja da 9 Heimspiele, wo wir einfach zu wenig gepunktet haben.

Also jetzt müssen halt Siege gegen Teams her, die oben stehen, und auswärts auch gewonnen werden,
Am Ende hat jede Mannschaft 34 Spiele.
Das jede Mannschaft 34 Spiele hat ist mir auch bewusst.
Aber es ist halt mal Tatsache, das man Heimspiele allgemein eher gewinnt als Auswärtsspiele und Heimspiele eher gegen schwächere Mannschaften gewinnt als gegen Spitzenmannschaften, somit haben wir gegenüber unseren Konkurrenten erstmal einen Nachteile.
Das wir in der Vorrunde Zuhause gegen die Mannschaften die bei uns gespielt haben zu wenig gepunktet haben ist mir auch bewusst.
Umso schwerer wird eben jetzt die Rückrunde.
Bei der in dieser Saison maximal nur mäßigen Stimmung bei Heimspielen, finde ich den Spielplan gut. Auswärts haben wir zuletzt sowohl beim HSV als auch in Heidenheim ein gutes Spiel gemacht. Das wir dabei verloren haben ist auch dem geschuldet, dass es sich dabei schon um Topteams handelt. Gegen Rostock und Braunschweig, das war wenig überzeugend was da geboten wurde. Und ja ein wenig mache ich da auch die Zuschauer verantwortlich. Auf der HJT ist nicht mal S2 in Höchstleistung, von S1 und S3 ganz zu schweigen. Und West, die pfeifen bei Auswechselungen und granteln rum, statt anzufeuern … von daher ich rechne mir zu Hause nicht viel aus. Auswärts kann aber einiges geholt werden.

finzelberg
Benutzer
Beiträge: 1616
Registriert: Fr, 21.04.17, 10:45
Wohnort: Chiemgau

Re: 2.Bundesligasaison 2022/23

Beitrag von finzelberg » Mo, 14.11.22, 10:04

Mit etwas mehr Toreffizienz u etwas weniger grobe individuelle Fehler - von der Verletzungsmisere ganz zu schweigen - wäre eine überragende Vorrunde möglich gewesen .
Zur Erinnerung 3. Spieltag : Einzige Chance des gesamten Spiels , Albers , ihm fällt der Ball am 5m Raum vor die Füße . Muß er machen . Dann heißt es 3. Sieg zum Saisonauftakt .
4. Spieltag in H96 müssen wir bis zur 60. Minute 2-0 führen ( Owusu) . 4. Sieg
Sieg gegen Fürth , Unentschieden gegen Magdeburg , die unglücklichen Auftritte ( HSV ,HDH ) u Minusleistungen ( KSC! FD, SCP, HRO , EB ) geschenkt u man stünde bei 27 Punkten . Flow nach 4 Auftaktsiegen unberücksichtigt .
Aber , so ist er halt unser geliebter Fußball : Kein Wunschkonzert :jahn3:

Antworten
kuchnie na wymiar warszawa